Partnerstädte

 

Žilina, die Slowakei

STADTLEITUNG

Oberbürgermeister: Ing. Igor CHOMA

Stellvertreter des Oberbürgermeisters:  MUDr. Štefan ZELNÍK

Stadtvertretung: 19 – 31 Abgeordnete (zur Zeit 31)

GESCHICHTE

Erste Erwähnungen einer  Besiedlung auf dem Gebiet der heutigen Stadt Žilina (deutsch Sillein oder Silein)  fallen in das fünfte Jahrhundert u. Z. Die Stadt entstand vor 1300, im Jahre 1321 wurden Žilina die Privilegien einer freien königlichen Stadt erteilt. 

Einen großen Aufschwung erfur die Stadt im 19. Jahrhundert, als die Bahnverbindung zu Bratislava (deutsch Pressburg) und Košice (deutsch Kaschau) vollendet wurde. In dieser Zeit wurden die ersten großen industriellen Betriebe (z. B. die heutige Firma Slovena) gegründet.

In der Stadt findet man zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten.

Das historische Stadtzentrum wurde im Jahre 1987 zur Stadtdenkmalzone erklärt. Den historisch und architektonisch  wertvollsten Komplex der Stadt stellt der Mariannenplatz (Mariánske námestie) mit Quadratgrundriss 100 x 100 Meter dar. Eine ganze Reihe von Häusern am Stadtplatz hat gotische Grundlagen (Keller), auf denen Renaissancegebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert erbaut wurden. Am Stadtplatz findet man auch das Stadtrathaus von Žilina, das erstmals bereits im Jahre 1433 erwähnt wurde.  An der westlichen Seite des Stadtplatzes steht die barocke St.-Paul-Kirche und ein Jesuitenkloster.

GEOGRAFIE UND DEMOGRAFIE

LAGE: Die Stadt Žilina ist das Zentrum der nordwestlichen Slowakei. Sie liegt im Talkessel von Žilina,

FlÄCHE: ca. 80 km2

EINWOHNERZAHL: ca. 85 000

KLIMA: mitteleuropäisch

WIRTSCHAFT

Die Stadt und Region Žilina nehmen im Rahmen der Slowakei stabil den zweiten oder dritten Platz im BIP pro Kopf ein.

Die bedeutendsten Industriezweige in Žilina sind: Maschinenbau, Automobilindustrie (bei Žilina wurde das moderne Automobilwerk KIA errichtet), Metallurgie, Bauwesen, Verarbeitung von Holz und Papier,chemische, elektrotechnische, Textil-, Lebensmittel- und energetische Industrie.

Sehr rasch entwickelt sich der Fremdenverkehr.

Die Stadt Žilina ist eine wichtige Kreuzung des Schienen- und Straßennetzes und es gibt hier einen internationalen Flughafen (regelmäßige Luftverbindung Prag – Žilina)

AUSBILDUNGSWESEN

Hochschulwesen:

  • Universität von Žilina  (bis 1996 Name: Hochschule für Verkehrswesen)
  • 7 Fakultäten,  über 12 000 Studenten
  • viele Studiengänge, im Vordergrund Informationstechnologien und Telekommunikationen

Mittelschulen:

  • 5 Gymnasien
  • 16 Mittelfachschulen und Berufsschulen
  • Konservatorium
  • Sprachschule (angesichts Studentenzahl und Qualität zählt sie zu den besten ihrer Art in der Slowakei

Nach dem Jahre 1989 entstanden viele private und kirchliche Mittelschulen.

KULTUR UND REISEVERKEHR

MUSEEN
Museum der Region Považie – Exposition regionalen Charakters
Museum jüdischer Kultur
Dom Lombardini – privates Museum

GALERIEN
Kunstgalerie der Region Považie in Žilina – Dauerexposition der Werke  von Vincent Hložník
Galerie M – Verkaufsgalerie

THEATER
Stadttheater  Žilina – ein Theater vor allem für Erwachsene
Marionettentheater Žilina – das älteste professionelle Marionettentheater in der Slowakei

BIBLIOTHEKEN
Regionalbibliothek Žilina

MUSIKANSTALTEN

Staatliches Kammerorchester Žilina (klassische Musik)

WEITERE KULTURANSTALTEN

Stanica Žilina-Záriečie – unabhängige Kulturanstalt
Regionales Kulturzentrum in Žilina
Observatorium der Region Považie in Žilina
Dom Matice slovenskej (etwa: Haus der slowakischen Stiftung)

SPORT

SPORTHALLE
4.500 m2 Spielfläche, Kapazität bis zu  6000 Plätze

SCHWIMMZENTRUM
ein 50 Meter langes Schwimmbecken (olympische  Parameter) und  zwei  50 Meter lange Außenbecken

FUSSBALLSTADION  MŠK ŽILINA
Das Stadion mit einer Kapazität von insgesamt 10 000 Plätzen wurde etappenweise renoviert und sollte eines der besten Fußballstadien in der Slowakei werden.

Dank der geografischen Lage Žilinas  - die Stadt ist das Eintrittstor in vier Nationalparks: Malá Fatra (die Kleine Fatra), Velká Fatra (die große Fatra),  TANAP (Tatra-Nationalpark)und NAPANT (Nationalpark Niedere Tatra) – sind in der Stadt und Umgebung  Wandern und im Winter Wintersporte (Skilauf und Abfahrtslauf) sehr beliebt.

TRADITIONELLE VERANSTALTUNGEN DER PARTNERSTADT

KARNEVAL SLOVAKIA ŽILINA (Februar) – Faschingveranstaltung

FESTIVAL DER ALTSTADTFEIER (Mai) –  ausgerichtet auf Präsentation von Volkshandwerken und Musik – Open-Air-Konzerte aller Genres

JOHANNISNACHT VON ŽILINA (JUNI) – internationales Festival des Straßentheaters

KULTURSOMMER VON ŽILINA (Juli, August) – Zwei ganze Monate voller Kulturveranstaltungen: Konzerte, Theatervorstellungen, Filmprojektionen, Workshops, Schnitzlersymposium, Ausstellungen und internationale Festivals

TAGE EUROPÄISCHER KULTUR (August) – ein Festival, auf dem Žilinas Partnerstädte, deren Kultur und Traditionshandwerke präsentiert werden.

LITERARISCHES FESTIVAL DER STADT ŽILINA (Oktober)¨-  Festival der Literatur, Musik, des Theaters und Films

NIKOLAUS IN DER STADT UND WEIHNACHTSMÄRKTE (Dezember)

PARTNERSTÄDTE VON ŽILINA

  • BLAGOEVGRAD (Bulgarien)
  • BIELSKO-BIALA (Polen)
  • CZECHOWICE-DZIEDZICE (Polen)
  • CORBY (Großbritannien)
  • DNEPROPETROVSK (UKRAINE)
  • ESSEN (Belgien)
  • FERRARA (Italien)
  • FRÝDEK - MÍSTEK (Tschechische Republik)
  • CHANG-CHUN (China)
  • CHANIA (Griechenland)
  • KIKINDA (Serbien und Monte Negro)
  • KOPER (Slowenien)
  • NANTERRE (Frankreich)
  • PILSEN (Tschechische Republik)
  • PRAG 15 (Tschechische Republik)
  • COTONOU (Benin)
  • HRODNA (Weißrussland)

GESCHICHTE DER BEZIEHUNGEN ŽILINA-PILSEN

Im September 2010 wurde ein unbefristeter Partnerschaftsvertrag zwischen den Städten unterzeichnet.

Es fanden zahlreiche gegenseitige Veranstaltungen statt, wie z.B. Auftritte der Musikensembles und Bands, Theatervorstellungen (klassisches sowie Marionettentheater), Präsentation von traditionellen Handwerken, Arbeitstreffen der Vertreter beider Magistrate – Erfahrungsaustausch, Zusammenarbeit von Schulen und anderen Institutionen u.a.

Zu den traditionellen alljährigen Veranstaltungen gehören z. B. Tage der europäischen Kultur in Žilina (ein internationales Festival, das die Kultur und Kunst der Partnerstädte von Žilina präsentiert) oder die Tschecho-slowakischen Tage in Pilsen (Präsentation der Kultur und traditioneller Handwerke).

NÜTZLICHE LINKS

Veröffentlicht: 30.11.2017, Martin Pecuch