Webcam
StartseiteTuristNützliche InformationenNewsDas Lichterfestival BLIK BLIK bringt Pilsen Ende März wieder zum Leuchten

Das Lichterfestival BLIK BLIK bringt Pilsen Ende März wieder zum Leuchten

Lichtfestival Blik Blik Pilsen 2019

Das Lichtfestival BLIK BLIK entdeckt und erleuchtet jedes Jahr andere Plätze in Pilsen und bietet ein unikates Spektakel bei einem Abendspaziergang durch die Stadt. In Anbetracht der letztjährigen Minustemperaturen verschiebt sich das Festival dieses Jahr auf einen Frühlingstermin, und zwar konkret auf Freitag, 29. und Samstag, 30. März. Sie können sich die Installationen an beiden Tagen von 18:00 bis 23:00 Uhr ansehen. Sie können sich auch auf ein tolles Videomapping freuen, unikate Lichtinstallationen und weitere Lichtkunstwerke. Das Programm des Festivals ist noch nicht komplett fertig, aber schon jetzt wissen wir, das es sich lohnen wird, hinzugehen.

  • Die Trasse des Festivals führt durch das Zentrum

Im fünften Jahr seines Bestehens erleuchtet das Festival das Stadtzentrum auf einer 2km langen Trasse. Der Anfang ist im Kulturzentrum DEPO2015 und führt über die Škroupova-Straße zum Platz der Republik und dann zum Biermuseum. Sie können sich auf bis zu 16 Lichtinstallationen freuen. Bei den meisten ist der Eintritt frei, vier von ihnen befinden sich allerdings in einem Interieur und müssen mit 50Kč vergolten werden. Auf der Trasse kommen Sie sicher an einigen Ständen mit Getränken vorbei. 

  • Machen Sie sich von der Erde auf zum Mond.

Das größte Lockmittel des Festivals ist sicherlich der sieben Meter große hyperrealistische Mond aus der Werkstatt des britischen Künstlers Luke Jerram. Das überwältigende Werk entstand in der Zusammenarbeit mit Fotografen der NASA. Dank dessen kann man daran auch die kleinsten Details untersuchen. Dieses großartige Schauspiel für hoffnungslose Romantiker und Liebhaber des Weltalls wird in der Bushalle des DEPO2015 installiert werden. Der Mond bleibt auch ein paar Tage länger über das Festival hinaus stehen und wird von einem Bildungsprogramm begleitet, das beispielsweise Vorlesungen über die Eroberung des Weltraums beinhaltet. 

Einen Stadtplan der Installationen und ein detailliertes Programm des Festivals finden Sie bald auf Webseiten von DEPO2015.