Programm für „Pilsen – Kulturhauptstadt Europas 2015“ vor dem Abschluss

Der feierliche Start des Projekts „Pilsen – Kulturhauptstadt Europas 2015“ ist für den 17. Januar 2015 geplant. Ein interessantes Programm erwartet die Besucher

Der feierliche Start des Projekts „Pilsen – Kulturhauptstadt Europas 2015“ ist für den 17. Januar 2015 geplant. Ein interessantes Programm erwartet die Besucher aber das ganze Jahr über, wenn sich das Stadtzentrum in einen Ort verwandelt, wo sich Menschen zu gemeinsamen Erlebnissen zusammenfinden. Eine erste Kostprobe und Symbol des Wandels von der westeuropäischen Metropole hin zum europäischen Kulturzentrum wird die magische Manege Carré Senart des französischen Künstlers und Autors von Riesenpuppen François Delaroziére Carré Sénart  sein, die von September bis November 2014 auf dem Platz der Republik/Náměstí Republiky stattfindet.

Das Jahr 2015 wird im Zeichen Dutzender großer Kulturprojekte und Hunderter kleinerer Veranstaltungen stehen. Der künstlerische Direktor des Projekts Petr Forman und sein Team haben das Programm so gestaltet, dass es an die kulturellen Traditionen der Stadt anknüpft und Interessenten unterschiedlicher Zielgruppen anspricht – junge Menschen genauso wie Senioren. Über 50 Hauptprojekte und mehr als 600 Veranstaltungen sollen Besucher in die Stadt und den Bezirk Plzeň locken. Erfahrungen aus anderen Kulturstädten lassen auf einen 20-30%igem Anstieg der Touristenzahlen hoffen. Insbesondere mit einer erhöhten Zahl ausländischer Besucher ist zu rechnen.

Die Hauptpunkte des Programms 2015 werden im ersten offiziellen Programmkatalog Anfang Dezember dieses Jahres vorgestellt. Laufend aktualisierte Informationen dazu gibt es im Internet unter www.plzen2015.cz.