Webcam
StartseiteTuristNützliche InformationenPromoIm April beginnt in Pilsen die Touristensaison. Wohin geht´s?

Im April beginnt in Pilsen die Touristensaison. Wohin geht´s?

Im April beginnt in Pilsen die Touristensaison.

Pilsen im Frühling hat seinen eigenen Zauber. Die blühenden Gärten um das historische Zentrum herum locken zu Spaziergängen, es tauchen die ersten Tische der hiesigen Cafés und Restaurants auf, wo sie sich in der angenehmen Frühlingssonne etwas Leckeres gönnen können. Einige der Touristenattraktionen, die ihren Betrieb über den Winter eingeschränkt haben, erwachen zum Leben. Wir haben für Sie einen knappen Reiseführer für die Orte zusammengestellt, die sich ab April wieder in voller Schönheit ihren Besuchern öffnen. Längere Öffnungszeiten haben in der Sommersaison auch die Loos-Interieurs, der historische Pilsner Untergrund oder die Besuchertrassen der Brauerei.

  • Große Synagoge:  Gleich nach Budapest kann sich Pilsen mit der zweitgrößten Synagoge in Mitteleuropa und mit der drittgrößten der Welt rühmen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude der Synagoge beschädigt, Ende des vorigen Jahrhunderts rettete es eine umfassende Rekonstruktion. Ab April können Sie sie jeden Tag außer samstags besichtigen.
  • Alte Synagoge: Ein neu rekonstruiertes Interieur und eine interessante Ausstellung zu den jüdischen Bräuchen und Traditionen bietet die Alte Synagoge, versteckt in einem Innenblock nicht weit vom Großen Theater. In unmittelbarer Nähe finden Sie auch ein Mahnmal, das den Opfern des Holocaust gewidmet ist und „Garten der Erinnerungen“ genannt wird. Ab April können Sie sie jeden Tag außer samstags besichtigen.
  • Museum für Kirchenkunst:  Nach der Winterpause öffnet auch das Museum für Kirchenkunst wieder seine Tore. Sie finden es im Gebäude des ehemaligen Franziskanerklosters. In seinem Innern können Sie nicht nur eine interessante Sammlung von Gegenständen liturgischen Charakters und der Kirchenkunst besichtigen, sondern auch originale gotische Interieurs, Fresken aus dem 15. Jahrhundert oder den ältesten Schrein in Böhmen. Geöffnet ist täglich außer montags.
  • Hl.-Bartholomäus-Kathedrale: Der Turm der gotischen Kathedrale mit herrlichem Ausblick auf den Böhmerwald und bei guter Sicht sogar auf die Alpen ist ganzjährig zugänglich. In der Winterzeit sind allerdings die Besichtigungen der Innenräume der Kathedrale eingeschränkt. Ab dem ersten April können Sie sie wieder besichtigen und zwar von mittwochs bis samstags von 10 bis 16 Uhr.
  • Meditationsgarten: Einer der schönsten Pilsner Gärten ist nur in der Saison geöffnet und zwar vom 19. April bis zum 15. Oktober. Er befindet sich zwar relativ weit vom Zentrum entfernt, nichtsdestotrotz ist er eine angenehme Oase der Ruhe, wo Sie bei schönem Wetter einen angenehmen Nachmittag verbringen. Er ist mittwochs bis sonntags geöffnet.
  • DinoPark: Wenn Sie sich mit Kindern nach Pilsen aufmachen und schönes Wetter ist, wird Sie sicher der DinoPark mit seinen riesigen Modellen prähistorischer Echsen ansprechen. Sie finden ihn in unmittelbarer Nähe zum Zoo, so dass Sie seinen Besuch ideal mit einem Ausflug zu echten Tieren verbinden können. Ab April ist der jeden Tag von 8-18 Uhr geöffnet.