Willkommen in Pilsen!

Die westböhmische Metropole. Die Stadt Pilsen ist seit ihrer Gründung im Jahr 1295 ein Wirtschafts- und Kulturzentrum ...

Stadt Pilsen

Pilsen ist die viergrößte Stadt in der Tschechischen Republik. Im westlichen Teil Böhmens hat es eine dominante Position als ein starkes Industrie-, Handels-, Kultur- und Verwaltungszentrum. Die Stadt wurde im Jahre 1295 am Zusammenfluss der Flüsse Uhlava, Uslava, Radbuza und Mze vom böhmischen König Vaclav II gegründet. Eine günstige geografische Lage zwischen Prag und der Landesgrenze hat der Stadt ermöglicht, sich wirtschaftlich schnell zu entwickeln.

Das heutige Pilsen erstreckt sich auf der Fläche von 125 km2, hier leben ca. 167.000 Einwohner. Ein hoher kultureller sowie wirtschaftlicher Standard der Stadt hat sich in der eigenartigen Bauentwicklung widergespiegelt. Der historische Stadtkern wurde im Jahre 1989 zur Stadtdenkmalzone erklärt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen insbesondere der gotische St.-Bartholomäus-Dom, das Renaissancerathaus, Barockumbauten des Erzdekanats und der Franziskanerkirche bzw. die jüdische Synagoge.

Um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts wurden anspruchsvolle Bauten öffentlicher Gebäude beendet, zum Beispiel Stadttheater, Museum, Bürgerressource etc. Ganz einzigartig sind 18 Häuser, die mit Sgraffiti nach den Entwürfen von Mikolas Ales verziert sind.

In der Industrialisierungszeit im 19. Jahrhundert wurden in Pilsen die berühmten Industriegiganten gegründet - der Maschinenbaukomplex Skoda und die Gesellschaft Plzensky Prazdroj (Pilsner Urquell).

Ein außergewöhnliches Projekt innerhalb der Tschechischen Republik ist der heutige Bau der Industriezone in Borska pole. Die Bemühung um eine Verbesserung des Ausbildungsniveaus mündete im Jahre 1991 in Gründung der Westböhmischen Universität.

Stadt Pilsen

Sehr umfangreich ist auch das Netz der Mittelschulen, Gymnasien und Kunstschulen. In Pilsen sind auch internationale Institutionen tätig - Alliance Francaise, Englische Bibliothek und Österreichische Bibliothek. Die geistigen Traditionen der Stadt wurden durch die Gründung des Bischofssitzes im Jahre 1993 verstärkt.

Zu den wertvollsten Traditionen des Pilsner Kulturlebens zählt die Tätigkeit des Josef-Kajetan-Tyl-Theaters. In Pilsen finden Kulturveranstaltungen und Festivals von internationalem Charakter statt - Smetana-Tage, Skupas Pilsen, Historisches Wochenende, das Festival Na ulici (Auf der Straße), das Pilsner Fest, Internationale Biennale der Zeichnung bzw. das Festival Theater. Innerhalb des Pilsner Kultursommers werden Konzerte auf geöffneten Bühnen im Stadtzentrum veranstaltet.

Die Erholungsmöglichkeiten Pilsens sind überraschend reich, denn die Stadt ist von vielen Wäldern mit vielen Wasserflächen umgeben. Die Umgebung der Stadt bietet viele Ausflugsmöglichkeiten zu historischen Denkmälern der Stadt an.