Webcam
StartseiteTuristB2BNewsNews-ArchivReportagen über Pilsen erscheinen in den führenden internationalen Medien

Reportagen über Pilsen erscheinen in den führenden internationalen Medien

In den internationalen Medien weckt Pilsen, die diesjährige Kulturhauptstadt Europas, erhebliche Aufmerksamkeit. Eine Reihe bedeutender Medien brachte und bringt ganzseitige Artikel und Reportagen von mehreren Minuten Länge, so etwa die deutsche Tageszeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung mit einer Auflage von 382.000 und etwa 1,8 Millionen Lesern, der britische Guardian und The Independent, die spanische El Pais und weitere. Eine Reklame in diesem Ausmaß, welche die westböhmische Metropole als attraktives touristisches und kulturelles Ziel zeigt und eine sehr große Anzahl von Menschen erreicht, hätte sich Pilsen  niemals leisten können.

Zuzana Koubíková, die Direktorin der städtischen Organisation Plzeň–TURISMUS, die für die Präsentation der Stadt Pilsen zuständig ist, führt an: „Das Spektrum der ausländischen medialen Auftritte ist sehr breit gefächert, von Artikeln auf regionalen Servern bis hin zu Präsentationen der Stadt in Tageszeitungen mit internationaler Bedeutung im Wert von mehreren 10 000 Euro. Nur um eine Vorstellung zu haben, so liegt etwa  der Listenpreis eines Inserats für eine DIN A 3 Seite in der Frankfurter Allgemeinen bei 65.000 Euro, also etwa 1,8 Millionen Kronen. Einen Artikel über uns gab es nicht nur in der Printausgabe, sondern auch in der Online-Version.“

Reportagen über Pilsen erscheinen in den führenden internationalen Medien

Auf die Seiten und Bildschirme der internationalen Medien durchzudringen, gelingt der Stadt vorallem mittels sogenannten Press Trips, also organisierten Besuchen für Journalisten. Diese veranstaltet Plzeň–TURISMUS in Kooperation mit der Gesellschaft Plzeň 2015 und der tschechischen Zentrale des Tourismusmarktes CzechTourism. „Wir laden gezielt Journalisten ein, die sich mit der Reisethematik beschäftigen, wir wollen, dass sie als Vertreter der jeweiligen Medien ihren Lesern Eindrücke aus ihrem Besuch in Pilsen als Kulturhauptstadt Europas vermitteln, erklärt Zuzana Koubíková. Von Januar 2014 bis Ende März 2015 wurden über 50 Individual-, und Gruppen- Press Tripps für mehr als 150 Journalisten organisiert. Die meisten Journalisten kamen aus Deutschland, die anderen aus Österreich, Großbritannien, Frankreich, Italien, Polen, den Benelux Ländern, Schweden und Dänemark. Die größte Entfernung legte ein Journalist aus Südkorea zurück.

Zu den bedeutendsten Medien, in denen bislang Artikel oder Reportagen über Pilsen erschienen, gehören die Süddeutsche Zeitung, die Westdeutsche Zeitung, der Tagesspiegel, das Hamburger Abendblatt, die britischen Tageszeitungen The Independent, The Guardian, The Daily Mail und  The Daily Telegraph, die österreichische Tageszeitung Der Standard, die italienischen überregionalen Tageszeitungen La Repubblica, Il Giornale und Il Messaggero, die bekannte deutsche Reisezeitschrift Geo Saison, die französische Reisezeitschrift Ici & Ailleurs, die Fernsehsender ZDF oder ORF, die Online Server des britischen Fernsehsenders BBC oder der amerikanische Nachrichtensender CNN und weitere. Große Reklame für Pilsen machen auch die Journalisten, die zur feierlichen Eröffnung des Projekts am 17.Januar gekommen sind, insgesamt waren es über 240.

Starkes Interesse am Projekt Pilsen- Kulturhauptstadt Europas 2015 erkennt man auch auf den verschiedensten Tourismusmessen, am stärksten in den deutschsprachigen Ländern. Die Gesellschaft Pilsen 2015 und Plzeň–TURISMUS haben gemeinsam schon einige Auslandspräsentationen auf Kulturveranstaltungen und Tourismusmessen in Berlin, London, Leipzig, Köln, Dresden, Wien, Frankfurt am Main, München und weiteren europäischen Städten organisiert. In Vorbereitung sind Präsentationen auf der Czech Street Party in Brüssel oder auf der EXPO in Mailand.