Ausflüge mit dem Kamel Bartholomäus

Allgemeines

Obrázek velblouda BartolomějeAllgemeines

Nicht nur die Stadt Pilsen selbst, sondern auch ihre Umgebung lädt unbedingt zum Besuch interessanter Orte. Deren gibt es hier jede Menge und es wäre unmöglich sie alle in einem Tage zu besichtigen. Für Bewohner sowie Besucher der Stadt, die Pilsen nicht kennen, bieten wir ein Paket mit Tipps für die ganze Familie – ein richtiges Familienpaket. Sie erfahren darin, wie man hier ein verlängertes Wochenende mit einem Ausflug in die Umgebung der Stadt verbringen kann.

Für diejenigen, die Pilsen ausführlicher kennenlernen und dabei vielleicht noch an einem Wettbewerb teilnehmen möchten, sind die Ausflüge mit dem Kamel Bartholomäus bestimmt.

Familienpaket 

Freitag: Am Nachmittag Ankunft in Pilsen. Einchecken. Besichtigung des Brauereimuseums (größere Gruppen haben die Möglichkeit, für Kinder ein Unterrichtsprogramm zu bestellen). Abendspaziergang durch das historische Zentrum (Aufstieg auf den höchsten Kirchturm in der Tschechischen Republik), Spaziergang rund um den Parkanlagenring mit Blick auf historische Gebäude: Pilsner Rathaus, Großes Theater, Studien- und Wissenschaftliche Bibliothek, Bürgerhäuser, Westböhmisches Museum, und ein Verweilpunkt an den Statuen von Spejbl und Hurvínek (berühmte Pilsner Marionetten). Abendessen. Übernachtung.

Samstag: Am Vormittag Fahrt mit dem Ausflugszug vom Stadtzentrum zum Zoo und zum Dinopark. Besichtigung von Ausstellungen, Besuch des Landguts Lüftnerka innerhalb des Zoos. Mittagessen. Am Nachmittag: Besuch einer Vorstellung im Alfa-Theater oder JoNáš-Theater, ggf. Filmvorführung im Multiplexkino Cinemacity Pilsen. Alternativ Besuch des Schwimmbads im Stadtviertel Slovany – Wasserrutsche, Whirlpools, Hallenbad, Kinderplanschbecken. Bei schönem Wetter Wanderung entlang des Sigmond-Lehrpfads bis zum Teerofen. Badespaß im Stausee „Bolevák“- dem größten Pilsner Teich. Übernachtung.

Sonntag:
Frühstück. am Vormittag Besuch des Gespenstermuseums und der historischen Keller Pilsens. Für größere Kinder: Seilgarten im Škoda-Park Pilsen bzw. Aufenthalt im Škoda-Sportpark (Inlineskating, Skating, Kletterwand).
Transfer nach Dnešice, ein 10 km von Pilsen (in Richtung Klatovy/Klattau) entferntes Dorf. Besichtigung des Country-Städtchens Halter Valley – Wilder Westen in Böhmens Westen.

Ausflüge mit dem Kamel Bartholomäus

Liebe Ausflügler,

ich bin ein Kamel, das Kamel Bartholomäus, und ich werde euch beim Planen eines Ausflugs in unsere Stadt helfen. Ich lebe seit Langem in Pilsen, so lange, dass ich selbst in das Stadtwappen gekommen bin. Daher weiß ich um alles, was in Pilsen über Jahrhunderte hinweg vor sich ging. Kennt ihr z. B. Pilsner Sagen? Nein? Es gibt doch jede Menge alter Häuser in Pilsen, mit interessanter Geschichte, die ihnen oft anzusehen ist! Und wusstet ihr, dass Spejbl und Hurvínek in Pilsen geboren wurden? Und wusstet ihr, dass hier das erste gedruckte Buch Böhmens das Licht der Welt erblickte?
Ich will euch von allem erzählen und wenn ihr mal nach Pilsen kommt, werde ich euch alle interessanten Orte zeigen...

1. Pilsner Hauswappen und Sagen

Obrázek velblouda Bartoloměje

So, wie ich nach dem heiligen Bartholomäus, dem Schirmherrn der Pilsner Kathedrale benannt wurde – damit jedem klar ist, dass ich aus Pilsen komme – genauso haben auch die Häuser ihre Namen...

Früher pflegte man Häusern Namen zu geben, man konnte sich so in der Stadt dann auch besser orientieren.

Ihre Namen bekamen die Häuser nach deren Besitzern, nach dem Zweck, zu dem sie dienten, oder nach den Ereignissen, die sich dort abspielten...
Ich werde euch mit 26 Häusern und Stätten in Pilsens Innenstadt bekannt machen und ihr werdet mit mir die Zeiten besuchen, in denen nicht nur Menschen und Kamele Namen hatten.
 

Dateien zum Download:

Historische Stätten (pdf, 275 kB) - Beschreibung der Verweilpunkte
Glossar verwendeter Fremdwörter (pdf, 181 kB)

2. Pilsen – die Stadt, wo Spejbl und Hurvínek geboren wurden

Obrázek velblouda Bartoloměje

Mögt ihr so wie ich Märchen? Und nicht nur als die gespielten oder gezeichneten, sondern auch die Marionettenmärchen? Na klar, wer würde denn nicht Spejbl und Hurvínek mögen? Wusstet ihr auch, dass diese Männchen gerade in Pilsen geboren wurden? Nee? Da kommt doch zu uns zu Besuch. Ihr werdet unser Marionettentheater, dessen Geschichte und Tradition kennenlernen.
Heute findet man zwar in Pilsen das Theater von Spejbl und Hurvínek nicht mehr, sie sind so sehr berühmt geworden, dass sie nach Prag auswanderten. Dafür aber könnt ihr das Theater Alfa besuchen, wo ihr einem ganzen Ensemble von wunderbaren Schauspielern begegnet. Es warten auf euch viele schöne Märchen! Bestimmt findet sich auch eines über das Pilsner Kamel!

Dateien zum Download:

• Kurze Geschichte des Marionettenwesens (pdf, 184 KB)
Wie in Pilsen Spejbl und Hurvínek beboren wurden (pdf, 296 kB)
Legenden des Pilsner Marionettenwesens (pdf, 423 kB)
Marionettentour durch Pilsen (pdf, 305 kB)

 

3. Reise zum Pilsner Buch

Obrázek velblouda BartolomějeDamit ihr nicht alles Wissen, das in euren Kopf nicht mehr hineingeht, z.B. in einem Höcker wie ich Wasser tragen musst, begannen es eure weisen Vorfahren in Büchern zusammenzuschreiben. Mehr nach dem Öffnen des Dokuments...

Dateien zum Download:

Bücher kennenlernen (pdf, 182 kB)
Pilsen und die ersten Bücher (pdf, 180 kB)
Buchdruck in Pilsen (pdf, 195 kB)
Pilsen Bibliotheken (pdf, 212 kB)
Kleines Negriffsgloss (pdf, 200 kB)

 

4. Brauwesen in Pilsen

Obrázek velblouda Bartoloměje

„Ich Fuhrmann Bartholomäus ziehe durch die Welt, lobe Pilsner flüssiges Gold, das wertvoller ist als Geld!“

Enzyklopädien besagen, dass der Fuhrmann ein Mensch ist, der das längst untergegangene fuhrmännische Handwerk ausübt. Es hieß ein Fuhrwerk – einen mit Zugpferden bespannten Wagen – zu lenken, der als Lastwagen für schweren und Ferntransport diente. Auf den fuhrmännischen Wagen, die aus Pilsen losfuhren, gab es insbesondere Bierfässer.

Das Brauwesen hat in Pilsen eine lange Tradition und Pilsner Bier ist in der ganzen Welt berühmt. Eine Besichtigung des Brauereimuseums Pilsner Urquell zeigt euch, wie Bier früher gebraut wurde und wie man es heute macht.

Dateien zum Download:

Pilsner Brauwesen (pdf, 219 kB)

5. Lehrpfand Zábělá

Obrázek velblouda Bartoloměje„Ich geh durch einen grasgrünen Wald und höre die Vöglein singen,…“ Ohh, das ist das Lied meiner Jugend, als ich auch mit meinem Opa in den Wald zu gehen pflegte und es lernte, giftige Kräuter, Laubbäume und manches Ungeziefer zu erkennen.

Wollt ihr auch alles kennenlernen und im Walde nicht mehr fürchten? Begebt euch auf den Lehrpfad, der durch das Naturschutzgebiet „Zábělá“ führt. Auf einer 5km langen Strecke warten auf euch Natur-, Förster-, historische und technische Denkmäler. Der Anfang und das Ende unserer Wanderung sind in „Bukovec“.

Dateien zum Download:

Lehrpfad Zábělá (pdf, 216 kB)

6. Wanderung auf den Spuren von František Maloch

Obrázek velblouda Bartoloměje

Ich zeige euch eine schöne Landschaft, die der bekannte Pilsner Botaniker František Maloch gern zu besuchen pflegte. Er war ein kluger Herr, der sich für Natur und insbesondere für Pflanzen interessierte. Er erforschte sie und schrieb darüber Bücher. Als Dank für seine Arbeit, wurde der Lehrpfad, auf den wir uns jetzt begeben, nach ihm benannt. Langweilen wollen wir uns nicht! Das Tal des Flusses Berounka ist herrlich und wir werden die von Legenden umwobene Teufelsmühle sowie die Burgruine namens „Věžka“ („Türmchen“) besuchen, wo wohl ein Schatz begraben liegt. Also, sing ein Lied, nimm Freunde mit und wir wollen uns auf dem Lehrpfad sehen!

Dateien zum Download:

Wanderung auf den Spuren von František Maloch (¨pdf, 224 kB)

7. Die Teiche von Bolevec

Obrázek velblouda Bartoloměje

Badehose, Badeanzug, Schlittschuhe, Bundstifte, Angelrute mit und ab ans Wasser. Passt das alles nicht zusammen? Doch! Das alles wird an den Teichen von Bolevec Verwendung finden, allerdings zu einer anderen Jahreszeit. Jedes Mal wird man aber Spaß haben, man erholt sich und genießt auch die wunderbare Natur. Ein halbtägiger Ausflug reicht, um den Reiz dieser Landschaft zu entdecken… Tja, und nun lasst uns toben und die Teiche entdecken!

Dateien zum Download:

Die Teiche von Bolevec (pdf, 253 kB)

 

8. Sigmonds Lehrpfad

Obrázek velblouda Bartoloměje

Damit ihr euch ein bisschen von den Schulbänken erholt, brechen wir heute zusammen in die Natur auf. Ich hoffe, dass ihr alle Rucksäcke, ein großes Pausenbrot, gute Laune und Mut habt. Der heutige Ausflug führt uns nämlich auf Sigmonds Pfad und wir begegnen auch dem Sitz eines Raubritters!

In 2-3 Stunden sind wir zurück und voller Erlebnisse!
Keine Angst, eure Füße werden euch nicht wehtun, dar Pfad ist zwar 7km lang, aber es gibt 15 Pausen mit Überraschungen. Also, seid ihr vorbereitet? Wir brechen auf…

Dateien zum Download:

Sigmonds Lehrpfad (pdf, 228 kB)

9. Tierrettungsstation

Obrázek velblouda BartolomějeAua, aua, aua, das tut mir aber weh. Bin ich ja ein Taps. Ich trat falsch auf und jetzt habe ich den Höcker auch auf dem Knöchel. Zu mir kommt der Herr Doktor, aber wer kümmert sich um Tiere, die im Freien leben, wenn sie sich verletzen? Einige sterben, andere werden zur Beute für andere Tiere und einige haben Glück und kommen in die Tierrettungsstation im Pilsner Stadtviertel Doubravka.

Da jedem Kranken der Besuch eines Freundes und was zum Anbeißen Freude macht, nehme ich ein paar Leckerbissen mit – Nüsse, Eckern, Karotte, trockenes Brot und ein bisschen Korn – und suche die Maroden auf.

Dateien zum Download:

Tierrettungsstation (pdf, 214 kB)

10. Zoo und botanischer Garten der Stadt Pilsen und der DinoPark

Obrázek velblouda Bartoloměje

Hurra, ab zu meinen Freunden im ZOO!!!
Der Pilsner ZOO ist der zweitälteste ZOO in der Tschechischen Republik und Tiere werden hier vorbildlich behandelt.
Wie weiß ich es? Ich bin hier fast immer!

In unserem Garten leben 1150 Tierarten aus verschiedenen Teilen der Welt. Der ZOO ist mit dem botanischen Garten (voller Blumen) und dem japanischen Garten (voller schön zusammengesetzter Steine) verbunden. Sensationell ist auch der Dinopark, in dem es viele Modelle von Erdmittelalter-Sauriern in Lebensgröße gibt. Auf dem Bauernhof Luftnerka entdeckt ihr die Welt unserer Großmütter und in der „Streichelecke“ könnt ihr Schaf, Ziege oder Kaninchen streicheln.
Und wem es noch immer wenig wäre, der kann die spezielle Aqua-Terra-Exposition besuchen, die sich in Pilsen am Platz „Palackého náměstí“ befindet.

Dateien zum download:

Zoologischer und botanischer Garten der Stadt Pilsen und DinoPark (pdf, 215 kB)