Webcam

Pilsner Region - Norden

 

Kloster Plasy (deutsch Plass)

Das Kloster wurde Mitte des 13. Jahrhunderts vom böhmischen König Vladislav II. erbaut und danach von den Zisterziensern besiedelt. Die barocken Bauadaptationen wurden nach einem Entwurf des Architekten Johann Blasius Santini-Aichl durchgeführt. Es gibt hier eine historische Exposition, Barockkapelle, Stretti-Galerie, Apotheken-Exposition, Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Musik wird hier in verschiedenen akustisch geeigneten Räumlichkeiten aufgeführt. Aufmerksamkeit erweckt auch eine lebendige Galerie der Künstler des 20. Jahrhunderts. Zu den Gehöften des Klosters von Plasy gehören Hubenov, Býkov, Sechutice, Bohy, Rohy, Lednice, Kalec und Velká Černá huť.

www.klaster-plasy.cz

Mariánská Týnice, Museum und Galerie der Region Pilsen- Nord

Die Kirche in Týnec wurde als Beseitz des Klosters von Plasy bereits 1250 erwähnt. Sie wurde kontinuierlich umgebaut und erweitert, Ende des 17. Jahrhunderts wurde sie durch eine Propstei und einen Kreuzgang ergänzt und wurde zu einem bedeutenden Wallfahrtsort. Seit Mitte der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts verläuft hier eine Generalrenovierung, die dem Objekt nach und nach sein ursprüngliches Aussehen zurückgibt. Im Gebäude der Barockkirche und der ehemaligen Propstei (nach Entwürfen von J. B. Santini-Aichl) aus dem 18. Jahrhundert ist das Museum und Galerie der Region Pilsen- Nord untergebracht. Es gibt hier eine Dauerausstellung – archäologische Denkmäler, eine Sammlung gotischer und barocker Kunst, Expositionen: Zunftherstellung, Wohnkultur in der Stadt und auf dem Lande im 19. Jahrhundert, kleinstädtische Küche des 20. Jahrhunderts. Sehenswürdig ist auch eine umfangreiche Sammlung von Erzeugnissen aus Gusseisen (Kunst- und Gebrauchsgegenstände), die im 19. Jahrhundert in Plasy hergestellt wurden.

www.marianskatynice.cz

Video není k dispozici
Mapa není k dispozici